Hauptinhalt

Im Frühsommer dieses Jahres sind wegen verschiedener Anlässe leider nur kurze "Fenster" offen für Reisen. Wir fahren daher nur in die grenznahe Region von Deutschland.

Sonntag, 11. Mai 2014

Drucken

Um die Mittagszeit, bei schönem Wetter, Abfahrt Richtung Basel. Wenig Verkehr, ab der Landesgrenze bei Rheinfelden und dann speziell nach dem Rheinübergang nach Frankreich sind wir auf der Landstrasse entlang dem Rheinseitenkanal fast allein unterwegs. Alls sind offenbar beim sonntäglichen oder Muttertags-Mittagessen.

Auch der Camping Vauban vor den Wällen des Festungsstädtchens Neuf-Brisach ist fast leer, ausser uns nur sechs weitere Touristenfahrzeuge. Aus Südwesten naht eine bedrohlich dunkle Wolkenwand, vor dem einsetzenden Gewitterregen reicht die Zeit gerade noch, das Fahrzeug an das Stromnetz anzuschliessen.

Im Laufe de Nachmittags hellt es auf und es wird trocken. Auf einem Wiesenweg, zwischen den Festungswällen, erreichen wir das Basler-Tor und beginnen einen empfohlenen Rundgang.

Heute zurückgelegte Strecke: 138.2 km.


Montag, 12. Mai 2014

Drucken

Es ist stark bewölkt mit kaltem, böigem Wind. Per Rad fahren wir los Richtung Breisach auf der anderen Rheinseite. Die Radroute ist nicht optimal beschildert, was zu einigen Umwegen führt. In Breisach fällt uns sofort der Unterschied zum französischen Neuf-Brisach auf: Im Städtchen viel Betrieb, belebte Strassencafés und Restaurants, eine Vielfalt von Geschäften. Die wirtschaftliche Situation auf der deutschen Rheinseite scheint viel besser zu sein als für die Bevölkerung auf der französischen Seite. Über die steilen Strassen auf der Nordweite des Hügels gelangen wir dank etwas Unterstützung des Elektroantriebs mit Leichtigkeit hinauf zur grossen Kirche und der Aussichtsplattform.

Nach kurzer Besichtigung geht es weiter Richtung Osten ins Winzerdorf Ihringen, wo wir uns Spargeln aus lokalem Anbau servieren lassen wollen. Bei unserer Ankunft ist es 14.00 Uhr, die Wirte wollen um diese Zeit nicht mehr in die Küche stehen. Also zurück nach Breisach, wo wir dann noch um 15.00 Uhr ein Spargelmenu geniessen dürfen. Wir haben Glück mit dem Wetter, der Regen setzt erst nach unserer Rückkehr auf en Campingplatz ein.

Heute zurückgelegte Fahrradstrecke: 34 km.


Dienstag, 13. Mai 2014

Drucken

Heutiges Tagesziel ist eine Besichtigung der Altstadt von Freiburg i.Br.

y Hirzberg-Camping x

Heute zurückgelegte Strecke: 41.5 km.


Mittwoch, 14. Mai 2014

Drucken

Fahrt durch den Schwarzwald nach Tuttlingen, dann der jungen Donau entlang nach Hausen i.Tal bei Beuron, Camping Wagenburg x

Heute zurückgelegte Strecke: 118.7 km.

Drucken

Schönes Wetter, also Fahrräder bereit gemacht und gemütlich Fahrt auf dem rechtsuferigen Fahrradsträsschen zurück zur Benediktiner-Erzabtei Beuron.

Heute zurückgelegte Fahrradstrecke: 26 km.


Donnerstag, 15. Mai 2014

Heute weiter der Donau entlang nach Sigmaringen zum out&back Erlebnis-Camp. Nach kurzer Rundblick im Campingplatz beschliessen wir, die nächste Nacht anderswo zu verbringen und parken unser Fahrzeug auf dem nebenan liegenden städtischen Wohnmobilstellplatz.

Schon auf der Hinfahrt war das auf einer Anhöhe über der Stadt thronende Schloss sichtbar und lockt zur Besichtigung. Es sind nur wenige Minuten bis ins Stadtzentrum mit dem gut besuchten Bauernmarkt. Vorerst versuchen wir aber vom gegenüberliegenden Hügel ein Bild des ganzen Schlosses zu schiessen. Am Schlosseingang wartet eine grössere Gruppe auf die geführte Tour, und nach kurzer Zeit beginnt die Besichtigung, natürlich mit ausführlichen Erklärungen zur Familiengeschichte der Grafen von Hohenzollern. Für uns Schweizer ist es nur schwer verständlich, wie sich der Adel in Deutschland halten kann und vom Volk verehrt wird.

Drucken

Nach kurzer Konsultation von Strassenkarte, Campingplatzführer und Wetterbericht wählen wir als nächstes Etappenziel Lindau am Bodensee. Auf der Fahrt dorthin nutzen wir die Gelegenheit für einen kleinen Umweg an den Nordzipfel des Überlingersees zum Burmeister Caravan Center in Bodman-Ludwigshafen, um ein bestelltes Ersatzteil abzuholen.

x Park Camping Lindau, zwischen Lindau und Bregenz direkt am Bodensee. Dieser Platz ist sehr gut belegt, aber wir finden eine Parzelle nahe am Ufer mit seitlichem Seeblick.

Heute zurückgelegte Strecke: 170.1 km.


Freitag, 16. Mai 2014

Drucken

Mit dem Fahrrad an Lindau vorbei via Wasserburg und xx bis in die Gegend von xx, wo wir wenden und zurück zum Campingplatz fahren.

Heute zurückgelegte Fahrradstrecke: xxx km.


Samstag, 17. Mai 2014

Mit dem Fahrrad zum einkaufen nach Bregenz.


Sonntag, 18. Mai 2014

Drucken

 Heute zurückgelegte Strecke: 147 km.