Hauptinhalt

Dienstag, 19. Mai2015

Drucken

2015 05 19 17 27 DSCN9528 2015 05 19 17 20 DSCN9530Wie bei uns üblich verspätete Abreise, dieses Jahr wegen einer aufgeplatzter Naht am Oberarm. Sie kann aber kurzfristig vom Arzt neu genäht werden.

Auf der Fahrt via Bregenz nach Memmingen, dann auf der A7 Richtung Norden wenig Verkehr, keine Staus. Kurz vor Kassel verlassen wir die A7 und lassen uns zum Camping Fuldaschlaufe beim kleinen Ort Guxhafen-Büchenwerre lotsen. Ruhiger Platz an der Fulda, Einrichtungen nicht ganz neu, aber super WLAN.

2015 05 19 17 49 DSCN9531Nach einem kurzen Spaziergang entlang des Flussufers Nachtessen im nahen gemütlichen Gasthof Hartung.

Heute zurückgelegte Distanz: 647 km


Mittwoch, 20. Mai2015

Drucken

Bei recht schönem Wetter, abwechslungsreicher Landschaft und flüssigem Verkehr Fahrt auf die Insel Fehmarn. Nur bei der Durchfahrt durch Hamburg hat uns das Navi weg von der Autobahn A1 durch Stadtquartiere gelotst. Abkürzung? Umfahrung eines Staus?

2015 05 20 17 20 DSCN9532Wir wählen auf Gut Glück einen ersten Campingplatz, sind dann aber bei der Besichtigung nicht so begeistert. Nächster Versuch beim Camping Am Niobe, auch direkt am Strand. Anlage und Sanitäreinrichtungen gefallen uns hier viel besser, der Platz lädt ein zu längerem verbleib.....

Wir haben genügend Zeit für einen ausgiebigen Spaziergang am Strand, wo wir am Niobe-Denkmal vorbei kommen: Die Niobe war ein Segelschulschiff, das 1932 vor der Insel Fehmarn während eines unerwartet starken Gewitters gekentert und mit 50 Personen versunken ist.

2015 05 20 18 36 DSCN9537 2015 05 20 18 30 rest niobe fehmarn

Anschliessend lassen wir uns das Nachtessen im nebenan gelegenen Gasthaus Niobe servieren: 2x hausgemachte Fischfrikadellen mit Kartoffel- und Blattsalat, 2 Bier, alles zu Euro 18.30.

Heute zurückgelegte Distanz: 502 km


Donnerstag, 21. Mai 2015

Drucken

2015 05 21 08 30 DSCN9567 2015 05 21 08 31 DSCN9538 2015 05 21 09 09 DSCN9547Heute wieder schönes, sonniges Wetter, eigentlich zu schade, die Insel Fehmarn mit den vielen Fahrradwegen und Nebenstrasse schon zu verlassen. Aber kurz nach 09.30 Uhr sind wir am Fährhafen Puttgarden und können die Überfahrt um 10.00 Uhr nach Rodby buchen, Preis für uns € 83.00. Das Laden verläuft für uns ungewohnt schnell und effizient, nicht zu vergleichen mit den Prozeduren bei den griechischen Fähren auf der Ancona-Patras Linie... Immerhin muss erwähnt werden, dass hier "Drive-through"-Schiffe im Einsatz sind, mit Ladetoren am Bug und am Heck, während die griechischen Schiffe nur via Heck befahren werden können und daher im Innern Wendemanöver nötig sind. Die Reise auf der modernen Fähre Schleswig-Holstein mit vielen Geschäften und Cafés dauert 45 Minuten. An der Sonne ist es angenehm warm, wir verbringen die Überfahrt auf dem windgeschützten Deck.

2015 05 21 10 27 DSCN0237 2015 05 21 10 32 DSCN0239 2015 05 20 14 37 DSCN0178Die Fahrt auf der Autobahn E47 Richtung Kopenhagen ist trotz dem flachen Land abwechslungsreich, die Felder eingerahmt durch blühende Hecken, immer wieder kleine Wäldchen, und um diese Jahreszeit natürlich die vielen leuchtenden Rapsfelder. Der Verkehr ist angenehm ruhig, keinerlei Dränglerei, und auch Im Stadtbereich wird mit der signalisierten Geschwindigkeit gefahren.

2015 05 21 12 00 DSCN0355 2015 05 21 13 54 DSCN9558Das Campingareal des Camping Charlottenlund Fort liegt innerhalb eines ehemaligen Fort der Stadtbefestigung direkt am Strand. Das Areal ist noch schwach besetzt, uns wird aber mitgeteilt, dass ab Samstag alle Plätze reserviert sind. Wir werden dann also nach zwei Nächten weiter fahren müssen.

2015 05 21 14 03 DSCN9562 9564 panoramaHier ist das WLAN gratis, pro Gerät gibt es einen Zugangscode, aber das Netz ist wie auf vielen Campingplätzen mit der heutigen Situation überfordert: die Anzahl gleichzeitig unterstützter Geräte steht in keinem Verhältnis der permanent betriebenen Smartphones, Tablets, Notebooks,...

Heute zurückgelegte Distanz: 502 km


Freitag, 22.Mai 2015

Ab der Bushaltestelle vor dem Camping erreichen wir nach 35 Minuten Fahrzeit das Stadtzentrum von Kopenhagen. Kurzer Bummel durch die Fussgängerzone zum Haltepunkt der Rundfahrtbusse beim Stadthaus. Während zwei Stunden lassen wir uns an den Hauptsehenswürdigkeit vorbeifahren, um dann einige schöne Punkte noch zu Fuss zu erkunden.


Samstag, 23. Mai 2015

Heutiges Ziel ist der Vättern (Vättern-See) in Schweden. Weiterlesen: Hinreise durch Schweden