Hauptinhalt

Reisedaten: 8. - 16. Oktober 1984

Flug mit Olympic Airways von Zürich via Athen nach Heraklion, Übernachtung im Hotel Xenia.

Übername eines Hertz-Mietwagens (älteres Modell, 99'000 km), Fahrt via Rethymon nach Hóra Sfakíon. Nach Übernachtung Schiffahrt nach Agía Rouméli, Wanderung ein Teilstück in die Samaríaschlucht.

Weiterfahrt der Südküste entlang bis xx, dann an der  Nordküste via Heraklion nach x. Wegen kaltem starkem Nordwind mit hohen Wellen weiter an die Südküste und via x nach x, wo wir uns in einem Pauschaltouristenhotel niederlassen. Schöne Lage, schöne Zimmer, aber das Nachtessen so komponiert, dass es allen Nordländern munden soll....

Jetzt wieder über die Berge an die Nordküste, wo wir kurz vor Sitia einen Nagel einfangen. Die Radschrauben sind eingerostet, aber bald sieht ein LKW-Fahrer unser Problem, hält an, und spricht uns in fast perfektem Deutsch an. Nach kurzer Zeit hat er die Schrauben gelöst und ist das Reserverad montiert, und wir fahren mit dem Tip für einen Pneuhändler in die Statd. Dort wird die undichte Stelle im Schlauch für umgerechnet 2 Schweizerfranken geflickt.

Tagesziel ist der Strand von Vai mit seine Palmenhain, wo wir den Rest des Tages verbringen. Im nahen Städtchen Palekastro finden wir für die Nacht ein Studio.

Wagenrückgabe in Heraklion, Übernachtung im Hotel Xenia.

Rückflug von Heraklion via Athen nach Zürich.